Freie Demokraten Frankenberg wollen anpacken – Mindestens zwei Plätze als Ziel

7. Januar 2016

Die Freien Demokraten Frankenberg haben Ihre Liste zur Wahl der Stadtverordnetenversammlung aufgestellt und kämpfen mit 13 Kandidaten für eine starke FDP im Stadtparlament.

Die Freien Demokraten Frankenberg haben Ihre Liste zur Wahl der Stadtverordnetenversammlung aufgestellt und kämpfen mit 13 Kandidaten für eine starke FDP im Stadtparlament.

An der Spitze der Liste steht der 27-jährige Frankenberger Ortsvorsitzende Elias Knell, der auch für den Kreistag auf Platz 4 kandidiert. Ihm folgt der langjährige Fraktionsvorsitzende Dr. Werner Pohlmann. Auf Platz 3 und 4 wurden Christopher von Bormann und Beate Hoffmann gewählt. Der erste Ortsteil ist mit der Röddenauerin Sabine Debus als 5. Kandidatin vertreten. Auf Platz 6 kandidiert Christoph Hartel aus Schreufa, der Schatzmeister der Jungen Liberalen Hessen ist.

Auf den Plätzen sieben bis zwölf folgen Hubert Hecker (Geismar), David Reese (Röddenau), Michael Langendörfer (Frankenberg), Heinz Debus (Röddenau),
Christian Peter (Frankenberg) und Dr. Lasse Becker (Frankenberg). Rolf Jacobs aus Hommershausen schließt auf Platz dreizehn die Liste ab. Alle Kandidaten wurden einstimmig gewählt.

Spitzenkandidat Knell erklärt: „Unsere bunt gemischte Truppe und die Kombination von erfahrenen Kandidaten und Menschen, die sich in Zukunft als Stadtverordnete engagieren wollen, ist sehr gut. Mindestens zwei Sitze sind das Ziel für uns Freie Demokraten“, stellt Orts-Chef Knell heraus. „Die öffentlichen Diskussionsveranstaltungen, die wir bereits im letzten Jahr begonnen haben, sollen im Wahlkampf fortgesetzt werden und zeigen, dass für uns Freie Demokraten der Dialog mit unseren Bürgerinnen und Bürgern oberste Priorität hat.“

Zur Kampagne selbst erläutert Knell: „Lasst es uns anpacken! – Das ist für uns mehr als nur ein Slogan, sondern steht für unsere politische Grundeinstellung, mit der wir für unsere liberalen Werte werben werden. Uns geht es dabei nicht darum, uns nur an den politischen Mitbewerbern abzuarbeiten, sondern wir wollen klar aufzeigen, wie Frankenberg von unseren liberalen Konzepten profitieren kann. Insbesondere in den Bereichen Infrastruktur, Finanzen und Tourismus sehen wir aktuell Verbesserungsbedarf.“

Verantwortlich i.S.d.P.:
Elias Knell, Vorsitzender OV