Wahl zum Bürgermeister

Kommunikation mit den Bürgern18. September 2017

Freie Demokraten unterstützen Wahl von Bürgermeister Heß

Am kommenden Sonntag findet in Frankenberg parallel zur Bundestagswahl die Wahl für das Bürgermeisteramt statt. Einziger Bewerber ist der bisherige Bürgermeister Rüdiger Heß. Die Freien Demokraten Frankenberg haben im Parteivorstand beschlossen, Heß zu unterstützen.

 

„Rüdiger Heß hat in den vergangenen Jahren sehr gute Arbeit für die Stadt geleistet. Seine überregionalen Kontakte haben insbesondere dafür gesorgt, dass viele Fördergelder in unsere Stadt geflossen sind. Man sieht, dass sich das Stadtbild gut entwickelt und Frankenberg sich für die Zukunft gut aufstellt. Diese Entwicklung begrüßen wir und möchten sie gemeinsam mit dem Bürgermeister in den kommenden Jahren konstruktiv, aber auch kritisch begleiten“, so der stellvertretende Ortsvorsitzende Christopher von Bormann.

 

„In Frankenberg zeichnet sich die Kommunalpolitik trotz inhaltlicher Differenzen durch ein gutes Miteinander über die Parteigrenzen hinweg aus. Dies wird von Bürgermeister Heß durch seine kollegiale Art unterstützt und zeigt sich unter anderem an seinen Gesprächsangeboten oder Besuchen bei Parteiveranstaltungen – Herr Heß ist ein Bürgermeister, der für die Bürger ansprechbar ist. Wir denken, dass diese Art des Umgangs auch in den nächsten Jahren Früchte für Frankenberg trägt. Dennoch werden wir Freie Demokraten insbesondere bei Themen wie Kommunikation mit dem Bürger oder den öffentlichen Finanzen unsere Positionen sehr deutlich vertreten“, meint Ortsvorsitzender Elias Knell.